Montag, 10. Dezember 2018

Weihnachtswitze Teil 2

In der Vorweihnachtszeit passen ja ein paar weitere Weihnachtswitze und Weihnachtssprüche ganz gut in duesen Blog. Obwoh hier ja gerne etwas Realsatire aus dem Büroalltag zu finden ist. So wie der alljahliche Hinweis der Geschäftsführung, dass man auf eine Weihnachtsfeier dieses Jahr verzichten würde, weil ja so viel zu tun sei und man im nächsten Jahr eine tolle Feier im Sommer mache. Die fällt dann aus, weil ja das Geschäft gerade so schlecht laufe.
Und nein, wir sind nicht im Onlinebusines. 

 Ach - Weihnachtswitze war ja das Thema.

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Überstunden nicht bezahlt: Arbeitsrecht heranziehen oder besser gleich aufgeben und Firma wechseln?

Oh je, da hat ein Kollege in der Partnerfirma echt Pech. Er hat Überstunden noch und nöcher gemacht und jetzt wird in seiner Firma rumgeeiert, diese Überstunden in Freizeit auszugleichen. Selbst die Nachzahlung soll wohl strittig sein. Der hat soviel gearbeitet, das haben wir als Auftraggeber ja mitbekommen.


Als Nachtrag getipp.  Kleiner Hinweis vorweg:  bei strittigen Überstunden hat man meist keine Chance: da kann man ganz leicht vom AG verarscht werden. Anscheinend  braucht der nur zu sagen, dass er nix von den Überstunden gewusst hätte und schon hat man auch vor Arbeitsgericht null Chancen auf eine gerechte Entlohnung.  Also immer die Regeln für Überstunden einhalten,   (mehr dazu unten aber keine Rechtsberatung.  Dies ist nur ein Büroalltag Blg, in dem das Pech eines Kollegen in einer anderen Firma thematisiert wird, weil der Aspekt der Motivation und von Motivationsbremsen hier im Blog gerne mal im Mittelpunkt steht) 

Büro Sprüche ..... und Weihnachtswitze

Zu Weihnachten häuft sich das Sprücheaufkommen im Büro.  Wenn ich mal einen Bürospruch gut finde, schreib ich den mal in diesen Beitrag.
Weihnachtsmarkt Spruch:

Montag, 16. Juli 2018

Tee im Buero

Tee im Büro. Tasse, Kanne, Automat, Spülmaschine.

Bist Du etwa auch so ein Teetrinker? Das ost dieBegrüssung heute in der ...  heisst dass nicht Teeküche in Büros? ...  also der Raum, wo der Wasserkocher steht und so.

Zum Glück folgt umgehend das Kurzreferat über die Problematik von Teerändern an Tassen und Bechern, die die Spülmaschine nicht schafft.

Nach all den Schwabensparansätzen der letzten Wochen höre ich beflissentlich das Problem der Kosten mit den Spülmaschinentabs heraus und unterbreche mit dem Hinweis, dass das heisse Wasser für einen Instantkaffee sei. Schliesslich spart man mit Pulverkaffee den erneuten Einsatz der Kaffeemaschine und schone die Spülmaschine, denke ich schon in vorauseilendem Gehorsam. Aber voller Überraschung vernehme ich den grosszügigen Hinweis, dass ich ja ruhig den Kaffee aus der Maschine noch mal aufwärmen könne.

Morgen kaufe ich Assam Teebeutel! Schöne Ränder machen.

Büro Alltag und die kleinen Fluchten eben. So ganz gibt man seinen Stolz ja nicht an der Tür ab.

Digitale Transformation und  Sparkommissare: da prallen zwei sonderliche Welten aufeinander. Aber ich bin ja nicht der Kulturkommissar hier. ... setzt mich an den Schreibtisch und recherchiere mal, wie ich althergebrachte Firmenkultur und ein wenig verwöhnte digitalkultur zusammenbringe. Mhhh, Informationen, mit ins Boot nehmen, freundlich und geduldig oder Gas geben und Tatsachen schaffen, ....  erst mal ne Tasse Tee trinken.

Sparen vs Modernisierung: die GF will beides. Welch Dilemma, wenn es in Kleinlichkeiten abgleitet.

Freitag, 6. Juli 2018

Buero Kaffee

Welche Kaffeemaschine ist im Büro am besten geeignet und was tun, wenn der Bürokaffee nicht schmeckt oder eingespart wird?

Guter Kaffee ist vielen Menschen in Büros wichtig und eine Kaffee Ecke kann in Büros einen wichtigen Kommunikatinsfaktor darstellen.

Soll man als Arbeitgeber eine gute oder ein billige Kaffeemaschine kaufen? Wer bezahlt den Kaffee? Sollte man bei solchen Entscheidungen um das soziale Leben in Büros den Betriebsrat einschalten und den Sparkommissar in der Buchführung aussen vor halten?

Wenn man in einem Büro arbeitet, wo der Kaffee nur als Kostenfaktor gesehen wird, kann man auf Pulverkaffee oder eben auch auf das auf dem Bild vorgeschlagene Filtersystem (hat ein gut funktionierends Ventil, dass der Filterkaffe im Büro auch am Schreibtisch nahezu perfekt zubereitet werden kann) zurückgreifen.

Büro Blog. Büroleben Blog.

Heute mal ein praktischer Tipp statt Echauffierung über Büro-Sparkommissare oder Büro Sprüche und Witze.

Heute ist Freitag, die Sonne scheint und es ist damit ein petfekter Tag um Überstunden abzubauen.  Naja, einen Termin bei externen Programmierern muss ich noch machen. Also doch noch den Rasierer einsetzen und den Anzug anziehen.

Was mich gerade beschäftigt: sollte ich eine elektrische Zahnbürste ins Büro mitnehmen oder wirkt das irgendwie arrogant.

Kaffeemascine fürs Büro, Büro Blog.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Sparpotentiale im Büro: Sinn, Unsinn, Wirkung

Noch mehr Sparpotentiale im Büro. Und was übertriebener Sparwahn auslössen  kann. Sparpotentiale auch auf Akzeptanz überprüfen oder Wege finden, Bürosparpotentiale so zu etablieren, dass diese auch funktionieren.

Strom sparen in Büro und Klo

Als sparsames Unternehmen will man natürlich auch Strom sparen. Da kann dann das Umweltargument herhalten, dem sich keiner widersetzen kann. Daher sind wir im Büro besser darin Killerargumente anzuwenden als jemals eine Killerapplikation zu erkennen.
Schwäbisch, wie unser Unternehmen ja nun per jüngster Neuausrichtung sein soll, lernen wir, dass es ökonomischer ist, die alten Leuchtstoffröhren beizubehalten und statt dessen aktiv statt passiv Strom zu sparen. Scwabenberater: Verschtähen Sie? aktiv ist dynamisch und wir schind jescht ja oi aktive Unternähme. 

Licht aus in Bürooooo und Klooooo ist jetzt die Stromspariniative. 
....   so geht es: 

Donnerstag, 28. Juni 2018

Berater des Beraters im Haus.

Schwaben Berater halten offensichtlich zusammen. Alles noch mal. Vor lauter Beratung braucht unsere Geschäftsführung bald einen Berater, wie man wieder Zeit fürs Geschäft gewinnt, vor lauter schwäbischen Beratern.

Ich dachte, das Schwabenproblem gäbe es nur in Berlin.

Naja. Motivattion einstellen, Überstunden abbauen und die freie Zeit nutzen, um selbst als Berater in einem anden Unternehmen Beratungsfolgen reparieren :)

Stuttgart - Hamburg: eine unheilsame Liason. Li Ä son?